Drachengeschichte I

Icon-1-web

Al Drachos wurde im Land der Fantasie geboren, ein Land an das sich nicht mehr alle so genau erinnern können, aber wenn eine Sternschnuppe über den Nachthimmel zieht und wir uns etwas wünschen sind wir dem Drachenland nahe.
Es ist nun schon fünfhundertzehn Jahre her das Al Drachos aus einem Ei geschlüpft ist, Er hat eine Familie gegründete mit zwei kleinen Drachos, die aber eher Wölfen ähnlich, aber cool sind.
Seine Herzallerliebste läßt Ihn immer die Wäsche machen, na ja…muss…wäre eher treffend…
aber der Drache iss, …will ja ein praver sein und faucht sie schön trocken, na ja es qualmt und kokelt halt ein bisschen…aber das Schwarz iss das neue..Black… in der Saison…
Denn auch Drachen…vorallem…Freischaffdrachen… brauchen für die Vernissage einen Schuppenanzug um sich vor den Grau, Horn, Piksedrachen vortrefflich mit Ihren Werken zu präsentieren….
Genug der Geschichte über Al Drachos, weiter geht es Morgen um diese Zeit, einen schönen Abend wünsche ich Euch und Danke für’s mitlesen!LG ALOIS, privater Sekretär des Al Drachos..

 

… Al Drachos feiert mit seinen Freunden….

Rechts oben, der….Summselbrumm….(von Alia)
… nachdem Al Drachos von seiner besseren Hälfte eins mit dem Granitroller übergezogen bekam, …weil er schon wieder beim Wäschetrockenfauchen etwas zu wenig auf die Wäsche sondern den neuesten Basaltfelsenweitwurf im Lavakanal 27 achtete, …düngte es den Drachen nach einem Spaziergang fern von seinem Zuhause und dem Geschimpfe…
Also ging er ausnahmsweise den Weg zur Brummwiese, dort herrschte immer ein reges Treiben bei den verschiedenen Blüten, und das Summen und Brummen wirkt sich auf Drachen beruhigend aus.
Als er es sich auf einem schönen Granitfelsen gemütlich machen wollte, zupfte ein Summsel immer an seiner Drachennase wo noch Lavamarmeladenreste waren, …lecker!!, mehr!!…
Hää…sagte Al, …..was knabberst Du an meiner Nase? ….wer bist denn Du??
…. der Summselbrumm!!….summte das Wesen fröhlich mit einem Stück Marmelade im Mund..
Und Du???….. …Al Drachos, angenehm….!! Der Summselbrumm erzählte wie seine Frau einen Marmeladenfabrikanten kennengelernt und Ihn verlassen hatte, …alles sooo traurig sei und Er nun ohne Familie sei, denn seine Kinder sind jetzt auch in der Marmeladenfabrik als Vorkoster tätig…alles soooo schlimm…und er könne gar nicht mehr schlafen, seine Freunde haben Ihn auch verlassen….buhu…  Morgen geht es weiter ….

Familie-web

 

Die Blütenpollenwiese

… geduldig hörte der Drache sich die Leidensgeschichte des Summselbrumm an, nickte mit dem Drachenkopf…ne, ne…. und wollte gerade zur Antwort ansetzen….als, ..erst ein sanftes Kribbeln in der Nase, dann ein heftiges….Hatschiieehfauchhh….
Al Drachos hatte es gerade noch geschafft seinen Kopf wegzudrehen, so loderten nur ein paar Dornenäste kurz hell auf, bevor sie als Asche zu Boden rieselten….
Hoppala!!! Sagte der Drache und putzte sich mit einem Grasbüschel die Nase ab..
..das war knapp!!….
Der Summselbrumm hatte eine Schreckweißliche Farbe angenommen und drehte ganz aufgeregt Kreise in der Luft…
…ist dieses Jahr besonders schlimm mit den Pollen!!… erklärte der Drache, immer noch leicht schniefend…. das kommt davon das dieses Jahr die Vulkane besonders viel qualmen und der Rauch sich mit den Pollen vermischt und am Drachenhügel gibt’s ja keine Bäume und Blumen, na ja ein paar Baumstümpfe und Drachenblumen aber die blühen kaum…
…der Summselbrumm…kaum wieder näher zum Drachen geflogen…
und sagte zu Ihm… …na was sollen wir jetzt machen, hier geht’s Dir ja schlecht und ich will aber auch nicht alleine sein?…
Weiter geht’s Morgen mit der Geschichte!!

Loewenz-5-1-web

 

… zur Drachenwacht…

Jaaa… … da sollten wir uns erstmal auf den Weg machen, ..Hatschieeefaauchhh….
Nieste der Drache, …und wieder bröselten einige Äste zu Boden, wo sie als graue Asche liegen blieb. …. denn reden können wir auch beim Gehen…..
Der Drache konnte natürlich auch fliegen, …aber…in letzter Zeit hatte er sich das gute Essen von Frau Drache zu oft schmecken lassen, ….. ..und im Keller, …das zünftige Drachenfeuer mit Marmelade auf Basaltbrot…. lecker!!
Nun ja also das… Fliegen …. wäre schon sehr anstrengend, ….da beneidete er seinen neuen Freund Summselbrumm… ….aber beim Gehen… schöön die Natur genießen…
…sagt immer seine Frau… …ja grummel, grummel, …wers braucht…
Der Drache wäre lieber ein toller Flugkünstler wie der Summselbrumm, aber…nächste Woche würde er ein praver, vorbildlicher neuer Drache werden..genau!!
Da kam Ihm auch schon eine geniale Idee, ….wenn der Summselbrumm…vielleicht mit zum Drachenhügel….Frau Drache, …überraschen????
…aber vorher müsste er zuhause anrufen….Frau Drachos mag keine spontanen Besuche..
Also..hmmm ein Telefon?? Aber wo, …die Drachenwacht würde dem Drachen die Richtung zeigen..
Also besprach er sein Vorhaben mit dem Summselbrumm…
… bis Morgen!!

Dusterbild-WEB

 

… Rückblick …

„das frühe Drachenland“

Als die Menschen noch von Drachen und Fabelwesen träumten und nicht von Tablets und Handys,
als sie in ihrer Fantasy Schlösser und Burgen bauten und nicht das neueste Game auf der
Play Station spielten, war die Drachenwelt noch in Ordnung, Schiffe segelten mit kostbaren Waren über Ozeane, Piraten plünderten, Drachen spiehen Feuer, Prinzessinnen wurden von tapferen Rittern gerettet, natürlich traf es auch so manchen pösen Drachen, …aber die Welt war in Ordnung….
Meistens lebten die Drachen sogar in Freunschaft mit den Menschen und sie fauchten gerne für einige Gläser Marmelade einige Basaltfelsen zum Glühen und die Menschen freuten sich an der angenehmen Wärme durch die Nacht bis zum Morgengrauen…
Als aber die die Fantasie neue technische Welten erschuf, begann es einsam zu werden im Drachenland, fast keine Schiffe, Piraten, Ritter und Burgfräulein die man retten konnte.
So bauten weitsichtige Denker in ihrer Fantasie … Drachenwacht …. und setzten einen
… Wächter …ein, der vom All aus mit der Drachenwacht in Verbindung stand um die restliche verbliebene Fantasie zu Bewahren und zu Schützen…
… eine Drachenwacht … kann man nur mit einem Seelenstein betreten und um Auskunft ersuchen …
….Morgen geht’s wieder weiter!

Landschwerk-1 Kopie

 

… der Seelenstein …

Ein Kristall der durch seine Struktur in der Lage ist, Schwingungen der Fantasie und der Seele von Lebewesen aufzunehmen und zu speichern.
Praktisch enthält er dann ein Abbild von der Seele dieses Wesens.

Seelenstein-1-web

 

Seelensteine wachsen in schwer zugänglichen Höhlen am … Meer der Gezeiten … die nur mit Schiffen erreichbar sind, die Höhlen reichen weit in die Tiefe von Drachenland hinab.
Solange die Seelensteine mit dem Urgestein verbundenen sind, haben sie das Aussehen von Zeitmesser , trennt man sie davon ab, verwandeln sie sich in schöne und wertvolle Kristalle und sind ein begehrtes Handelsobjekt in Drachenland.
Summselbrumm und Al Drachos brauchen so einen Seelenstein für den Zugang zur Drachenwacht…
….Morgen wandern die Beiden Freunde weiter…

Schiffhoele-web

 

… zum Strand …

… Al Drachos will ja seine Frau mit dem Summselbrumm überraschen. Nachdem er sich mit seinem Freund zusammengesetzt hatte, besprachen sie beide bei einem leckeren Glas Marmelade das ihnen sehr mundete die weitere Reise….
also um gemeinsam zum Drachenfelsen und zu Frau Drache zu kommen, mußten sie zur Drachenwacht, dort würden sie erfahren wo das nächste Telefon zu erreichen sei….. um in die Drachenwacht zu kommen suchten sie einen Seelenstein, den gibt es nur in den Höhlen am
… Meer der Gezeiten …
Dazu braucht man ein Schiff, was zum Tauschen und….das Meer….einen Steg oder Hafen…
… Alles ganz schlecht….mein lieber Summs, sagte Al, sie hatten bei Ihrem Gespräch..Drachenfreundschaft geschlossen… eine ganz ernste Sache, also sooo mit Schwören und mulumulu…, aber ohne Blut… sowas hat der Summs ja gar nicht.
Also es war gar nicht einfach Frau Drache den Besuch anzukündigen….aber einen Drachen kann so schnell nicht’s aus der Ruhe bringen.
Sie beschlossen also beide zum Strand zu marschieren… ja sooo acht Stunden würde es schon dauern, … Al hoffte insgeheim einen Händler zu treffen…Marmelade, ..das Lieblingsessen der meisten Bewohner von Drachenland hatte er reichlich in seinem Rucksack…
Wer weiß vielleicht hatten sie ja Glück??
Morgen geht’s weiter … treffen sie einen Händler? Oder müssen sie auf ein Schiff hoffen…
Welt-2-1 Kopie

 

… der Bartgrummeldrache …

…nachdem sie alles besprochen hatten, marschierte Al gemütlich neben seinem Freund, der lustig hin und her summte durch die immer spärlicher werdende Landschaft.
Sie sprachen über den Drachenhügel und Felsen, den Lavasee und ob es nicht zu heiß für den Summs wäre.
Der Summs antwortete: … Seine Art hätte eh einen leichten Schuppenpanzer, sonst hätte er die Lästerattacken seiner Frau gar nicht überstanden, wenn Sie wieder vom größten Marmeladenfabrikanten, dem… Grafius Summsius von Leckerfels schwärmte.
Die Gegend wurde steiniger und es gab jetzt auch große Felsblöcke die erst mit Gras, später von Schilf umwuchert waren.
Vor Ihnen tauchte ein altes rostiges Schild auf, ….mit einem Steg im Meer…. also schlugen Sie diese Richtung ein, …. in der Ferne glänzte schon das Meer durch’s Schilf in der Abendsonne..
Nach einiger Zeit wurden die Felsen und das Schilf weniger….alles war jetzt mit rötlich schimmerndem Sand und bläulichen Steinen bedeckt und es gab nur wenige Felsen hier.
Und gerade von einem verwitterten, mit Moos bedeckten Felsen hörte man ein Schimpfen…
… Mist…Hunger….Grummel…. Grummel…, .. als Sie sich vorsichtig näherten sahen Sie einen ziemlich dürren Drachen mit Bart, der ganz müde am Felsen lehnte, …Er beachtete Sie erst gar nicht…..
Erst als Al Ihn fragte, … was er denn hier sooo mache, …und wer er sei??
….. Grummel…..bin der…Bartgrummeldrache ….Grummel…habt Ihr was zu futtern…Marmelade??
Summsel und Al sahen sich an, ….dann sagte Al, ….jaaa..schoon, …iss aber..kostbar…
….. Grummel, Grummel…. habe was zum Tauschen ….Brummel…und sah Al fragend an..
…. was haste denn? Fragte Al und sah Ihn mit großem Interesse an..
…. Grummelbrumm….. und kramte in seiner Tasche, die am Felsen lehnte….Leuchtmurmeln…Grummel…Strick..alte Karte….Dietrich, Gewürze, …Grummel..Nägel, Hammer….äää….na alles… und….äää…Seelenstein…Grummel…

SchielenderBartgrummeldrache-web

… Seelensteine und die Bruderschaft des Lichts …

Seelensteine wachsen in den Höhlen am… Meer der Gezeiten … sie sind von Natur aus leer und wollen mit einer Seele gefüllt werden. Da dies einer gewissen Erfahrung und Verantwortung bedarf, hat es sich die … Bruderschaft des Lichts … zur Aufgabe gemacht, über die Seelensteine zu wachen und den Übergang der Seele in den Kristall zu vollziehen …
So begeben sich Wesen, die ein gewisses Alter erreicht haben und am Ende Ihres Lebens stehen zur Bruderschaft um dort Ihre Seele und all Ihre Erfahrungen weiterzugeben und in einem Seelenstein zu erhalten damit Ihre Fantasie und das Wissen nicht verloren sind.

Kapitel II-2-web

…die Ritter des Lichts …

Das Ritual der Seelenwanderung bedarf Magie und Kräften, die nicht von jedem beherrschbar sind. Da auch andere Personen im Geheimen dieses Ritual vollziehen und keine ehrbaren Absichten in sich tragen, unterstützen die … Ritter des Lichts .. die Bruderschaft und sorgen für deren Sicherheit und den Schutz dieser kostbaren Kristalle.
Es sind ehrbare Ritter, die sich und ihr Leben dieser Aufgabe verschrieben haben für Drachenland.
So…Morgen geht es mit dem Handel um den Seelenstein weiter…

Ritter d Lichts-web

… der Tausch am Abend …

… einen Seelenstein??? … fragten Al und der Summsel gemeinsam …
.. grummel…ääähh… wieso??
.. dafür würden wir gute Drachenmarmelade tauschen … soo vier Gläser, aber zeig doch mal her.. …. … aha.. ja… ein. … Seelenstein ….
Brummel … brummm …ne, ne …sooo ein toller Kristall!!! …. mindestens zehn Gläser …
Al betrachtet den Kristall weiter mit großem Interesse … na, aber zerkratzt ist er und einen Riss hat er auch noch … fünf … mehr nicht!!
Grummel … fauch…brummel … von wegen, er ist klar wie Quellwasser, … acht!!!
…. dann iss doch deinen Kristall und lass ihn Dir schmecken!! … fauchte Al zurück..
… jaa…selber fauch!!! ….Grummel…brummm….also sechs Gläser!!
… gut abgemacht!!! Sie kreuzten die Drachenklauen und fauchten beide ein Flämmchen in die Luft…
Inzwischen war es Abend geworden, … die ersten Sterne zeigten sich und alle drei setzten sich gemeinsam ans Lagerfeuer, wo sie die leckere Marmelade mampften. Und es war schön hier zu sitzen, die Sterne zu sehen und dem Knacken der Äste im Feuer zu lauschen …

Al Drachos-seelenst-web

…. Gedanken in der Nacht und ein unheimlicher Traum …

… und bei der Bruderschaft vorsprechen, … beim Abt …
… hallo ehrwürdiger Abt!!…. ich möchte meine Frau anrufen, … weil ich zuviel Muffensausen habe, vor ihr ….bla … bla …da würden sie ihn eher noch einsperren, wegen geistiger Verwirrung …, ne, ne, ich glaube, da sollten wir alle erstmal eine Nacht drüber schlafen … gähnte er so halblaut vor sich hin …
Alle waren schon müde und schliefen bald darauf ein.
… Al … sah Nebel … es zischte und vor ihm war eine große Halle, .. es stampfte …Dunstschleier zogen über das unscharfe Bild …Symbole schwebten durch den Nebel und glühten gelblich …
Dann wurde das Bild für kurze Zeit klarer, er sah so etwas wie einen Thron und darauf ein Geschöpf … ein dunkler Schatten schwebte an Al vorbei …
…. dann hörte er eine unheimliche Stimme krächzen … Seelenstein …, Al zitterte am ganzen Drachenkörper … … …Drachenfürst … Gezeiten.. Meer …
Dann Dunkelheit …
Zitternd wachte Al auf …. er sah den Sternenhimmel … und in seiner Klaue glühte hellrot der Seelenstein …
Alianadmin-web

… das Rätsel des Seelensteins  …

.. der Seelenstein in Al`s Hand glühte langsam immer schwächer … und verlosch dann ganz ..
… Ihm pochte jede Ader seines Drachenkopfes … erst jetzt merkte er, dass Summsel und Grummel ihn ganz verängstigt ansahen …
Er legte vorsichtig den seltsamen Kristall auf den Boden …
… alles in Ordnung? … wollte Summsel wissen ..
… glaube schon … räusperte sich Al, dann sah er zum Grummel … leer? ….
… wirklich leer? …
.. ääähh… hmmm grummel…weiß nicht genau….brummel …. ääähh .. ich habe den Kristall in einer…brumm…grummel … Höhle gefunden … hatte nie Probleme mit ihm ….ääähh genau ..
… jaaa toll!! … was war das denn!! Hat mir irgenwas erzählt … Drachenfürst und so …
Al hatte nämlich auch keine Erfahrung mit Seelen, aber das musste ja keiner wissen …
… Vielleicht sollte man damit zur Bruderschaft gehen .. um Rat einzuholen? .. warf der Summsel ein ..
… ääähh…damit…sie brummel…den Stein wegnehmen…grummel….
.. Du meinst wohl meinen Stein!! … Finde ich gut, die Idee … dann weiß ich auch vielleicht, was Du mir da angedreht hast!! … und zum Grummel sagte Al, … und Du mein Freund kommst schön mit … dann sehen wir weiter ..
Dann schliefen alle ziemlich unruhig bis zum Morgengrauen …
Im Sonnenaufgang packten sie ihre Sachen zusammen und machten sich auf den Weg zur Bruderschaft …
Sie gingen eine Weile am Strand entlang, die Sonnenstrahlen fraßen sich durch den Morgennebel und am Gras glitzerten Tautropfen, die der Summsel mit seinem Rüssel genüßlich aufsog …

Welt-3-3

… das Schloss in den Wolken …

….. sie wanderten noch eine Weile am Strand entlang, … es war schön in der frischen Morgenluft, leicht brachen sich die Wellen an den graubraunen Felsen, die jetzt immer weiter in’s Meer ragten und deren Formen die Fantasie anregten. Meerkrähen schaukelten in den Winden und warteten auf reiche Beute.
Dann wurden die Felsen zu hohen Wächtern, dunkel und majestätisch ragten sie über der See auf, als wollten sie Gericht halten über die graublauen Wellen unter ihnen.
Die Drei gingen jetzt in Richtung Süden und umrundeten die Felsbarriere um nach Stunden wieder zum Meer zu kommen, …. es war fast schon Mittagszeit, die Sonne strahlte am blauen Himmel, …als vor ihnen ein Bauwerk erschien, ….kaum richtig zu erkennen… denn es war von einer Wolkenwand umgeben.
Al ließ sich von Grummel die alte Karte von Drachenland zeigen … nahm seinen Messingkompass aus dem Rucksack und richtete die Karte danach aus ….er schüttelten den Kopf, … das kann ja wohl nicht sein …. nichts…es ist nicht’s eingezeichnet …nur….. das Meer….sonst dürfte hier gar nichts sein ….
Alle Drei schauten auf die verknitterte Karte …
Sie hatten sich vorgenommen am Abend die Bruderschaft zu erreichen … das war noch möglich, .. es ging da zwar steil bergauf, aber so vier Stunden…dann würden sie am Ziel sein…also da war noch Zeit wenn sie am Abend dort sein wollten.
Der Summsel bot sich an, aus der Luft zu inspizieren ob alles in Ordnung sei und was es mit der seltsamen Wolke auf sich hätte …Al war damit einverstanden, … und während der Summsel auf Erkundung ging, pflückten der Grummel und er Süßbeeren von den Sträuchern, die hier reichlich standen und sie fanden sogar ein Bächlein, das von den Bergen im Westen kam und füllten ihre Feldflaschen damit auf …
Dann kam der Summsel ganz aufgeregt zurück, … das Schloss … sei bis einige Meter über dem Meer sichtbar, … aber dann nur Nebelwolken über dem Meer …und ein altes verrostetes Uhrwerk im Meer … ohne Boot könne man ja das Schloss gar nicht erst erreichen….und das Ganze sei sehr mysteriös …
… Uhrwerk… grummel…brumm… machte der Grummel.
Al überlegte … Zeit war noch, … man könnte ja das Uhrwerk untersuchen, es war nahe am Strand, … also warum nicht??
Also marschierten sie durch den hellbraunen Sand Richtung Nebelwolken… wo jetzt in der Mittagssonne das alte Uhrwerk im Meer rötlich glitzerte …

das Verborgene-web

 

… die Halle der Altvorderen …

Als alle drei beim alten Uhrwerk ankamen, … nieselte es leicht. Von der Mittagssonne war nur noch ein trüber gelber Ball im Nebel zu erkennen …
… grummel…Mistwetter…brumm …
… Auch dem Summsel machte das Fliegen keine Freude und so setzte er sich auf einen Felsen der schräg ins Meer ragte, gerade so hoch, dass die Spritzer der Gischt ihn nicht erreichen konnten.
Seltsam war nur … das trotz der Wellen kein Lufthauch zu spüren war, … eigentlich war es wie wenn man Watte in den Ohren hätte… alles war etwas unreal … irgendwie schien es sogar, als wenn sich die Zeit verlangsamte und die Vögel langsamer durch die Luft glitten, …ja fast wie wenn die Substanz der Luft fester, … wie Gelee wäre …
Das Uhrwerk war etwa 60 Fuss vom Strand entfernt und ragte etwa zur Hälfte aus dem Wasser…
Es hatten sich schon Muscheln und kleine Korallen darauf angesiedelt, die Zeiger wurden ab und zu von den Wellen überspühlt ….alt, regungslos…..
…. grummel…alter Schrotthaufen, …brummel… meinte der Grummel …
..Al achtete nicht auf ihn und nahm den Seelenstein in seine Klaue… erst passierte nicht’s…dann … nach einer Weile begann er zu glühen….erst ganz leicht…..dann immer stärker, ….Wind kam auf, der Regen wurde stärker….von der Sonne war nun nicht’s mehr zu sehen….Al`s Freunde wichen zurück und starrten wie versteinert auf den Seelenstein…der jetzt ganz grellrot strahlte.
… alles vor Al verwandelte sich in eine zähe fließende Masse, …. das Uhrwerk begann, sich laut quietschend zu drehen …. die Muscheln und Korallen bröselten als Staub in’s Meer, …allerdings gab es kein Meer…. sondern nur eine unscharfe Realität die sich wie Wellen nach einem Steinwurf bewegte …die einzige Konstante war das Uhrwerk, das jetzt wie poliert im Mahlstrom glitzerte ….dann raste das Schloss auf Al zu, er bekam keine Luft mehr …..
Dann ….. Dunkelheit …. Stille ….. ….. leises Rascheln …. ein Lufthauch …..eine große Halle…ein Baum vor ihm …… Al holte hektisch Luft, …. zitterte …..setzte sich auf einen Steinbrocken…
… er lebte noch…. …. wo war er hier ?

midnight-web

 

… das Mamumpfel ..

.. so standen die zwei…. der Summsel und der Grummel….noch einige Zeit lang wie benommen… es hatte einen Lichtblitz gegeben… ja jetzt schien schon fast die Sonne durch den Nebel, der immer weniger wurde, …. aber auch das Schloss war kaum noch zu erkennen …
…. ääähh….grummel… weg iss er!! … tja… brummel…mit dem Stein…und der Marmelade …
… kannst Du an nichts anderes denken als ans Futtern? …
.. ääähh…neee…. ich kannte mal einen lieben Freund… das Mamumpfel … sah aus wie ein Stück Toastbrot mit Käse und Erdbeermarmelade…. mmmm grummel, lecker, … jaaa..Marmelade….das wäre jetzt.. brumml…toll!!
Du hast doch nicht alle Drachenschuppen zusammen!!!
… äh… wir sollten jetzt Süßbeeren suchen…grummel .. brumm….
.. das Schloss war jetzt komplett verschwunden, … eine leichte Brise wehte über das ruhige Meer und die Meerkrähen kreisten, als wenn nichts gewesen wäre…. nur ein paar Roststücke schwammen da, wo das alte Uhrwerk war auf dem Wasser ….
… jaaa…lass uns was zu mampfen suchen, …. wir können hier eh nichts tun, außer warten …
….. brummelgrummel… ääähh…genau…

Mamumpfel-web

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Monika Leonhardt
    Aug 23, 2014 @ 15:46:31

    El Drachos ich liebe deine Geschichte und ich wünsche mir, dass sie nie endet.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  2. aloisreiss
    Aug 23, 2014 @ 17:13:41

    Danke Monika, wird sie auch nicht so schnell, smile 🙂

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Cornelia Bauer
    Aug 27, 2014 @ 16:29:48

    Wundervoll , Fantasie pur ☆¡¡¡¡¡¡¡☆Mann kann darin Versinkenund Zeit und Raum vergessen!!!!!!! Die Bilder dazu einfach klasse👌👌👌

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  4. aloisreiss
    Aug 28, 2014 @ 07:49:32

    Danke Cornelia für Deinen schönen Kommentar 🙂 LG Alois

    Gefällt mir

    Antwort

  5. Miguel Sepúlveda
    Apr 25, 2016 @ 19:45:47

    Geile Storie^^

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: