Damals

Drache geseh-1-web

 … Damals …

.. also… früher…so erzählt mein Großvater… gab es ja nix, … wenn einem am Abend kalt war, …da schaufelte man glühende Kohlen in ein Eisengefäß, ..falls man Kohlen, ein Gefäß und ein Haus mit Bett überhaupt hatte. Dann trank man Tee von Irgendwelchen Sträuchern, falls man einen Becher, eine Kanne zum Kochen des Tees überhaupt hatte…
… und sofern man die eiskalte Nacht überstand, … denn mein Großvater sagte, .. das waren kalte Nächte, also sooo furchtbar kalt, das die Kälte sich mit anderen Kälten in der Kneipe … falls es eine gab…. sich einen hinter die Binde groß…um noch kälter zu werden ..
… ja und dann hieß es auch für die Kleinen, .. bei zehn Meter Schneehöhe … früher war ja alles voller Eis und Schnee, … 23 Kilometer in die Schule zu Stapfen, … barfuss, …denn…wir hatten ja nix..
Und es gab Drachen, … die hatten auch Hunger, .. fraßen uns die glühenden Kohlen aus dem Ofen. Und Tabak, es gab ja fast keinen Tabak, .. nur Gras… hinter der alten Scheune vom Amsterdammpiet, ja aber dasn war nicht schlecht … wir sammelten immer Rabatmarken… und nach zwei Jahren bekamen wir dann auch ein achtel Pfund von der hälfte eines Drittels Ersatzbonenkaffee dafür. …. ja sagte mein Großvater….immer… dass waren Zeiten…. die gibts ja gar nix mehr ..

 

WIN_20140911_142908 (2)

… der Riesenkorkenzieher …

… ich schneide jetzt schon den zweiten Tag an dem Monster, … dachte erst er ist zwölf Meter hoch, aber mich beunruhigt, das die Äste in den Wolken verschwinden …

Da kommen mir die Worte meines Gr0ßvaters wieder in den Sinn …

… denn früher…ja da waren die Korkenzieher noch viel höher, … die Enden konnte man zwischen den Wolken nicht sehen… würde mein Großvater sagen … und wenn so ein 3345 Fuß langer Ast unter Donnern zu Boden rauschte… und der fiel lange… also meistens kam er am nächsten Tag erst am Boden auf. Dann war er noch voller Eis… so hoch war er in den Wolken, …ja, .. aber das kennen die Jungen gar nix mehr….

Wenn man dann nicht Obacht gab und in den meterdicken Ästen auch noch ein Flugdrachennest, … das sind die grünbraunen Drachen,.. essen am liebsten Äste und ganze Obstbäume.. natürlich mit dem Obst, .. wegen der Vitamine …,  und so ein Nest mit runterkam, … Großvater zog langsam an seiner alten verzierten Pfeife, ….. ja dann konnte es schon sein das am Morgen die eichene Schrankwand inklusive aller Stühle im Haus fehlte.

WIN_20140911_144901 (2)

 … die Junga Buam mit ihrem Gspusi ( Freundinnen) …

… ja,  das war immer eine elende Schufterei das Korkenzieherschneiden, .. da standen wir um drei auf, .. mit  drei kräftigen Nachbarn um die fünf Meter g0ße Baumsäge überhaupt halten zu können … die jungen Spunte sahen nur zu, und hockten mit Ihren gitschi gatschi Freundinnen auf der Holzbank im Garten, … konnte  man nur  fürs Bierholen brauchen und fürs Leberkäsesemmel holen vom Unterwirt. Am  Abend wenn wir dann den dicken Ast fast durch hatten verschwanden die Jungen immer mit Ihren neumodischen japanischen Motorrädern und ihrem kichernden Gspusi in die Dorfdisco. Ja und wir Alten haben weitergesägt und unsere Frauen haben Rosenkranz gebetet damit der Ast am Morgen keinen erschlägt wenn er aufschlagen tut …

… Ja aber sowas kennen die Junga heut gar nimmer nix mehr …

 

D-2-web

Der Heckendracherich

… der Heckendracherich …
… in grünen Monsterhecken
… da tut er sich gerne verstecken
… denn da ist es schön schattig und still
… kann schlummern wann er will
… kann dort Skat und Poker spielen
… niemand wird in seine Karten schielen
… wenn er mit Drache “Grummbart“ dort verweilt
… keine Zeit die eilt, nur ab und dann
… hört man die Hecke seufzen, ab und wann
… ja hier ist es gemütlich und soll so bleiben
… drum werden wir Heckenschneider flux vertreiben
… ääh…die Hecke ist aber schon viel zu Dick..
… gar nicht mehr schick..
… und Drachenmarmelade hätt ich auch dabei…
… ok zwanzig Gläser und schluss mit der nörglerei
… aber mach schnell und störe uns nicht Du Schnippelwicht!!
…. äh…ne… puhh…
WIN_20140917_084849 (2)

… die Monsterhecke …

… Atlantis …

… einen schönen Abend wünsche ich Euch mit dem…hoffentlich letztem Teil der Monsterhecke!!!
.. Boooh…. jetzt schleppe ich schon tagelang mit drei Nachbarn und ihren Kindern die 18 Meter langen Heckenstämme durch den grauen Nebel zu unserem 2 km entfernten Lagerplatz zum Zersägen. Wir haben alle zwanzig Meter Sturmfackeln aufgestellt damit wir uns bei der Nebelsuppe nicht verlaufen und aus der Monsterhecke wieder den Weg ins Freie finden tun. Graubart Hein der Erfahrenste Heckenschlepper geht voran und singt uns Mut zu mit alten Drachenliedern. Der hinkende Kilian bemerkte vor zwei Tagen mehrere Trampelpfade in der Hecke und als wir uns von Zuhause mit neuem Proviant versorgt hatten gingen wir, obwohl uns der Heckendracherich warnte, zehn Stunden so einen Pfad entlang. Wir trafen auf seltsame Kuppelbauten und einen See …. man war das alles seltsam….. Jungbert, der Kurze von Kilian zeigte uns ein altes vermodertes Schild das er im Dickicht gefunden hatte, ….. ich säuberte das Schild mit meinem Buschmesser, … und las ….Atla..is … keine Ahnung was für ein Ort das sein könnte. Dann wurde das Wetter so schlecht das wir nur mit Mühe unsere Sturmlampen und die Kurzen festhalten konnten, … also machten wir kehrt und kehrten zurück, … ich glaube immer noch seltsame Flugmaschinen über dem See gesehen zu haben…… ja meine Freunde ich muss dann wieder, … in die Hecke … meine Nachbarn warten schon ungeduldig und der kleine Jungbert hat so ein Übersetzungsbuch dabei, „Atlantisch – Deutsch“ … was er damit will keine Ahnung, wir müssen heut noch viel schaffen und Heckenbäume schleppen …

 

Glassee-4-web

… Atlantis …

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Udo Lauven
    Okt 04, 2014 @ 15:16:01

    Fakten, Fakten, Fakten ! das gilt auch für Deine Überlieferung zur „Guten alten Zeit“.
    Herrlich übertrieben und anschaulich erzählt. Prima, Alois !

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  2. veronika ziegler
    Feb 16, 2015 @ 16:56:09

    Gefällt mir sehr gut,bin gespannt wie es weiter geht ; ))

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: