Der schwebende Magier

the_flying_magician_by_dragonfiretoo-dazppr4

„Der Magier“

Der Magier betritt die Bühne
verneigt sich und bezaubert mit seinen Worten
… seine Gesten und Worte entführen dich in die Zauberwelt
… jene Zauberwelt die in uns wohnt
… geschaffen und gehütet als unser und dein Geheimnis
dem Verlangen nach Neuem, nach Sensationen …
Der Magier beginnt sich zu verwandeln, zu Schweben …
… die Luft knistert, dein Herz pocht laut, du zitterst vor Erregung und traust dich kaum zu Atmen …
… im goldenen Licht dreht sich der Magier und seine Hände aus Licht greifen nach Dir
… sie umschmeicheln Dich, berühren Dich auf unbekannte, aber angenehme Art
… Du bist verzaubert, wie gelähmt …
Dann, Dunkelheit, das Orchester deines Traumes verstummt …
… beim Hinausgehen, du bist noch ganz benommen, der Schreck …

Deine Brieftasche fehlt, du drehst dich um …
Nur ein verlassenes altes Bürogebäude, kein Magier, nur ein Traum ….
Ärgerlich gehst Du nach Hause und legst dich schlafen, bis es verdammt früh an der Haustüre pocht …
“ Ja, verdammt nochmal“ schreit es halbschlafend aus Dir heraus …
„Eine Lieferung Madame“
„Danke“ … und du nimmst die Rose und das kleine Päckchen entgegen
… schnell ausgepackt fällt dir deine Brieftasche entgegen, nichts fehlt, nur eine Telefonnummer auf einem Zettel fällt dir entgegen
… Du wählst die Nummer, vorsichtig und wartest gespannt …

… eine tiefe Stimme flüstert “ zur Straße“ ….

… wie unter Hypnose gehst Du die fünf Stufen zur Hauptsraße hinab, als dich kurz vor dem Bordstein eine Druckwelle zur Seite wirft. Geröll und Schutt regenen auf Dich herab und die Einzelteile deines verkohlten Gasofens schlagen neben dir auf dem Bürgersteig auf ….

Copyright A. Reiss 2017

the floating tree inspector

the_floating_tree_inspector_by_dragonfiretoo-db6vpec

Blender 3D 2.78

abc etüden

Sugar

2017_16-17_1_eins

Ein einziges welkes Blatt hing noch am Baum. Die Tage wurden wärmer und die Rufe der Neuankömmlinge lauter:
„Willst du nicht endlich hier abhauen? Wir brauchen Platz für unsere Schönheit. Sieh dich doch an, du bist zerknittert und alt. Niemand braucht dich hier!“

Der kleine Ast, auf dem das welke Blatt einen Herbst und einen langen Winter verbrachte, streichelte zart die kleine runzelige Blatthand.

„Bitte verlass mich nicht! Wenn du gehst, dann landest du als Leichenschmaus bei den Käfern, Ameisen und Larven. Doch wenn du bleibst, dann zeige ich dir, wie wunderschön das Leben mit mir ist!“

„Ach mein liebster Freund. Bei dir kommen wohl Frühlingsgefühle hoch? Irgendwann muss ich doch fallen. Hörst du nicht die Neuen? Wie sie mich loswerden wollen!“

„Vergiss die Neuen. Die glauben ein Baum ist nur dann schön, wenn er Blätter trägt. Das wäre so, als wenn du nur dann duschen kannst, wenn du einen Duschvorhang

Ursprünglichen Post anzeigen 41 weitere Wörter

earth day

Einen farbenfrohen Tag!

hava_a_colorful_day_by_dragonfiretoo-db6kq63

Bild

my flower and me, Happy Easter!

my_flower_and_me_by_dragonfiretoo-db5qw42

Bild

Morgennebel auf Korsos

Vorherige ältere Einträge