Das Geheimnis von Cortuga / Teil IV

Geheimnisvolles Drachenland

06-03-05-wCortuga Stadt
Wenn man die Insel Cortuga aus der Ferne sah, dachte niemand daran das sich im Landesinneren eine gewaltige Stadt verbarg, die sich an einem hohen abstraken Berg schmiegte. Seefahrer die hier frei von Zöllen und Beschränkungen rege Handel trieben, bescherten der Stadt reiche Einnahmen und ein komfortables Leben.
Die Insel lag genau auf der Grenze zwischen Drachenland und Yurkanti, die beiden Länder einigten sich nach Jahrhunderte langen Streitigkeiten darauf, das dies neutraler Boden sei und so wurde Cortuga ein Paradies für Freibeuter, Abenteurer und manch anderes zwielichtiges Gesindel. Da war es nur verständlich das es in der Stadt von Spionen und Spähern nur so wimmelte.

Der „Vandaijin“ machte sich auf in jene schillernde Stadt, um mehr über das plötzliche auftauchen des schwarzen Piratenschiffs in Erfahrung zu bringen, denn die Seelenräuber konnten nur in einer versteckten Bucht an Land gegangen sein, aber was wollten sie überhaupt hier? …

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: