Happy Carnival!

36e33b611e78e71260f20f24739a2ae6-db0nous

Advertisements

Bild

The Sphere

inkydigit

The Sphere; a large glowing ball with an iridescent surface, one and a half metres in diameter, is hovering encased in a substantial and complex, organically shaped metallic frame. Along with the glow,

Ursprünglichen Post anzeigen 41 weitere Wörter

wearing wildflowers

miniatur (36)

verssprünge

von wegen
spricht das käuzchen
im sommer
fliegt es sich
leichter

©dj2017

Ursprünglichen Post anzeigen

Wie wir zu einem tönenden Kunstwerk werden können

dschjoti

tonen

Die Welt besteht aus Schwingungen. In der Seele eines jeden Wesens schwingt ein Grundton und sein Leben wird von bestimmten Tönen und Farben begleitet.

Klingen Töne, so reagieren unsere Muskeln darauf und die Energie kann fließen. Es gibt einen neuen Forschungsbereich hierzu, die Vibroakkustik.

In unserer Zeit hören wir meistens künstlich erzeugte Töne, die unser Gehör so beeinflussen, dass wir nicht mehr diejenigen Töne wahrnehmen, die aus unserem Inneren heraufsteigen.

Schauen wir aber in der Stille der Meditation tief in unser Inneres, indem wir uns an unseren Ursprung begeben, können wir unsere eigene Quelle des Klanges wieder finden und entdecken, wie wir Klang und Farbe sind.

Um in Verbindung mit dem Urton, der aus Schwingungen und Frequenzen besteht, zu kommen und unsere Chakren zu öffnen, begannen wir Geräusche und dazu Bewegungen und Streckübungen zu machen, anfangs zaghaft und stakkato artig, bis wir erkannten, dass diese, aus uns herauskommenden Töne nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 147 weitere Wörter

Happy Day!

16729345_152036011973755_8108711120595998585_n

„Gizmo und Laika“

https://www.die-maeuse-und-der-kuenstler.de/

Valentin, Rosen und die Liebelei

Karin Kronreif

Weil Valentin ist….weil mir mein Gedicht dazu gerade eingefallen ist….weil ich es euch heute nochmals „schenken“ möchte…..weil der Frühling bald kommt und ich die Kostbarkeit der Liebe, als eine besondere Dankbarkeit empfinde ❤

13320368_10209391821296147_5179399699016860249_o

ROSENLIEBELEI

Erinnerungen steigen hin,

wo Glück um Glück

im Meer der Rosen weht.

Gebilde, die die Nacht verschönern,

an Orten, die wie vom Paradies verzaubert,

ihre schweren Türen öffnen.

Rosendurchliebte Einigkeit,

die sanft im Spiel

von Licht und Schatten weht.

Schmetterlinge,

die sich am Wiesenrand über Halme neigen

und trunkensanft ihre Schatten werfen.

Es schwingt durch die Welt ihr Klang,

Liebelei, im hellsten Ton,

Geigen schimmern zum Regenbogen

und eine Rose verströmt den Satz

„Ach, wie ich dich liebe“

©Text: Karin Kronreif, Bild: Stephanie Mohr

Ursprünglichen Post anzeigen

Vorherige ältere Einträge