Tanz

yazmeentum

Tanz im Wirbel der Nacht,

Lass mich in die Dunkelheit entschwinden.

Stille überflutet mich,

Ein Fest des Vergessenen;

Was wir glaubten verloren

Nun leuchtend liegt vor uns.

Die Welt öffnet ihre Tore,

Ihre Weiten liegen vor uns.

Alles ist möglich, wenn wir träumen.

Nichts ist unmöglich, wenn wir es tun.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: