Keine Zeit mehr

Sylvia Kling - Literatur

Für gewisse Dinge ist leider:

Keine Zeit mehr

Es ist keine Zeit mehr
sich rauszuhalten
und wenn man es tut,
kommen die geballten
und bleiern dumpfen
Regengüsse,
vorbei wären dann
die süßen Genüsse,
an denen man
reichlich sich erfreute,
gepfändet wäre
das Wohlstandsgeprassel,
was uns listig zerstreute,
dann krieche so manch
verborgene Assel
aus morschverquollnem
Quartiere,
tausende übelverkommne
Gestalten –
und falls es dich interessiere:
Es ist keine Zeit mehr,
sich rauszuhalten.

©Sylvia Kling

sk_initialien_1

Heute möchte ich Euch auch einen Blog empfehlen: den neuen Blog von Anne-Marit.

Sie musste leider ihren Blog bei einem anderen Anbieter aus technischen Gründen aufgeben. Damit lässt sie viele, ihr lieb gewordene Menschen zurück.  Mit Feingefühl, Tiefsinn und einem wunderbar geschulten LeserAuge schreibt Anne-Marit über die Bücher, die sie liest und lässt uns teilhaben an den kleinen und großen Momenten in der Bücher- und Lesewelt. Außerdem ist sie – als eine meiner Unterstützerinnen – sehr…

Ursprünglichen Post anzeigen 68 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Miguel Sepúlveda
    Aug 05, 2016 @ 12:26:18

    Was für ein Tolles Gedicht! 😀

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: