Vorösterlich

Sylvia Kling - Literatur

VorÖsterlich

Heute lief ich mit meinem Liebsten
tief in den DorfWald  hinein,
ich sehnte mich nach Leben,
weitab vom trägen Sein

Der Duft des Märzes Wehen
entlang der Böschung am Bach,
unter dem WinterVergehen
  lugte das WiesenGrün schwach

Erhebend fiel mir ein,
(ich wäre doch dazu bereit),
auch die Liebe insgeheim
Erblüht. Wie die FrühlingsZeit.

©Sylvia Kling

©Alexander Rudeloff ©Alexander Rudeloff

Foto: ©Alexander Rudeloff

https://putetet.wordpress.com/

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: