Fragen

Sylvia Kling - Literatur

Wie ist dir,
wenn dein Garten erblüht,
der Sommer sich dem Ende neigt,
der Himmel feuerrot erglüht,
die Linde sich Dir nackend zeigt?

Wie ist dir,
wenn der Duft sich wendet,
der Wind sich klagend erhebt,
die Sonne karg dir Wärme spendet,
im LieblingsTal der Nebel schwebt

Wie ist dir,
wenn atmet der Winterbeginn,
die trübe Wandlung im Licht,
wie ist es tief in dir drin,
wenn du fühlst die verheißende Sicht?

©Sylvia Kling

©Alexander Rudeloff ©Alexander Rudeloff

Foto:

©Alexander Rudeloff – www.putetet.wordpress.com

Das war heute ein Tag! Außer einem Erlebnis mit 10 Flüchtlingskindern, die am 18.01.2016 in unserem Dorf ankamen und mit denen mein Sohn heute Fußball spielte (einen gesonderten Beitrag gibt es morgen auf: http://wiedaslebenklingt.wordpress.com/), schickte mir Alexander viele wunderbare Fotografien, die ich für meine Gedichte nutzen darf.

Siehe da, zu meinem gestrigen Gedicht passte diese Fotografie beinahe wie „maßgeschneidert“. Mit den anderen müsst Ihr Euch noch…

Ursprünglichen Post anzeigen 29 weitere Wörter

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Sylvia Kling
    Feb 01, 2016 @ 21:45:20

    Dankeschön! 💜💛💚

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: