Das Omnichron

mandelmeister

Omnichron

In der dunklen Bibliothek / Teil II / III

Wir standen immer noch vor dem Symbol der Yauang Suul und grübelten, da erinnerte ich mich an das Buch eines Freundes das von dieser Bruderschaft der Artefakt Räuber handelte.

Eines ihrer wichtigsten Gerätschaften war das „Omnichron“, ein unversaler Entschlüssler von Schriften die auf Schwingungsebene basierten und sie versteckten es meist in der Nähe des Symboles für spätere Verwendungen.

Das Symbol, es war so etwas wie eine Blüte mit vielen kleinen Knubbeln die sich bewegen ließen. Was war das Wichtigste dieser raubenden Bruderschaft?

Sie waren immer zu zweit, nie alleine auf ihren Beutezügen ….. ganz oben wo auf einer Uhr die 12 steht, waren die zwei Knubbel am engsten zusammen, … also drückte ich beide gleichzeitig und …

Ein knarzen Erklang, eine Fuge bildete sich im Stein  und das Symbol klappte zur Seite, dahinter, tatsächlich, es war das legändere Omnichron.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: